Folgende 5 fabrikneuen elektrischen Bilderrahmen wurden vor kurzem von Firma vorgestellt

Der in der Vergangenheit für die Erweiterungsbehälter für das korrespondierende Bildlabor populär gewordenen Anbieter aus Gummersbach gibt fünf der frischen Bilderrahmen preis, diese ein stereoskopisches Bild ohne Brille mit Materialien realisieren, welche auf den Monitoren angebracht sind. Das schon von der Zeitspanne der Stereoskopie-Briefkarten und der Stereoskopie-Kameras und gleichermaßen als „Wackelabbildung“ populäre Prozedere soll die 3D-Betrachtung gerade gleichermaßen im elektrischen Weltbild ermutigen. Die Bilder, welche in der Pressenotifikation geliefert worden sind, driften allerdings fern über das Gewünschte hinaus. Ebenfalls die „1,060000000000000 Farben“ sollen einander in der direkten deutschen Übersetzung auf 1.06 Mrd. Farben einschränken.

Fotorahmen der Extra-Gruppe – Stereoskopie unter Einsatz von dem alleinigen Auge

Liebhaber der innovativen Stereoskopie-Prozedur sind aktuell in der Position, die privaten Stereoskopie-Fotos zu Hause im Zimmer zu genießen – ohne die beschwerliche Stereoskopie-Brille. Ganze 5 Rahmen zeigt der Produzent bei der Internationalen Funk-Vorstellung vor. Die 3D-Bilderrahmen von der Firma basieren auf den modernsten erfindungsreichen 3D-Bildschirmtechnologien. Die 2View-Konzeption fokussiert sich somit auf die Vorstellung für einen einzigen Zuseher. Auf den Flagschiff-Geräten von Jobo kommt die Multi-Schirm-Vorgehensweise in Benutzung, die die zeitgerechteste Innovation ist.. Das unterstützt das Beobachten von 3D-Bildern für mindestens zwei Personen simultan. Johannes Bockemühl, Geschäftsführer von der Firma: „Jobo als teilweise ordinäres Institut der Fotografieindustrie sind froh, auf der IFA 2013 die Effektivsten gewesen zu sein, die den Fotografie- oder Film-Liebhabern den aktuell tollsten 3D-Video- als auch Fotogenuss ohne 3D-Augengläser ermöglichen – wegen trendigster Stereoskopie-Forschungen“.

PIANO 3D 8-Zoll mit Hilfe von zwei-Sicht-Technik

Der JOBO 3D 8-Zoll ist unser klarer geschmackechter digitalisierter Bilderrahmen mit der Größenordnung jenseits der 8“. Er ist ein Flagschiff von Jobo. Jener Bildhalter strahlt zudem mit seiner zwei-Sicht-Technologie. Wegen der integrierten Hochtöner als auch der überdurchschnittlich großen Anzeige-Auflösung von über 1024×480 Bildpunkten wechselt der elektronische Rahmen zu dem Stereoskopie-Highlight im Haus.

Advertisements